Zukunftssorgen? So hilft die Burggemeinschaft...

Machst du dir manchmal unnötigerweise Sorgen? Dann kannst du dir bewusst machen, dass nicht du (also dein:e weise:r Burgherr:in) das bist, sondern der/die misstrauische:r Berater:in in dir! Und sie (oder er) meint es gut mit dir: sie will dich nämlich vor zukünftigem Schaden und Enttäuschungen bewahren! Ist das nicht toll? Aber manchmal treiben die misstrauische Beraterin auch unrealistische Sorgen um, dann kann ich mich ihr als weise:r Burgherr:in zuwenden und sagen: "Ich sehe dich. Du bist besorgt. Und das ist okay, du bist ja schliesslich die Bedenkenträgerin hier auf der Burg. Aber du bist nicht die einzige hier. Mich würde interessieren, was die stolze Heerführerin zu deinen Sorgen meint." Und die Heerführerin antwortet: "Ich mache mir keine Sorgen. Das kommt gut!" So kann ich mich mit meiner inneren Zuversicht (der Heerführerin) verbinden, welche doch die ganze Zeit da war und ist, aber mir in den sorgenvollen Momenten verborgen schien.